Werkstattwoche 26.-30.10.2015

 

In dieser Woche arbeiteten die Kinder Fächer- und Klassenübergreifend unter dem Motto: „Alles bewegt sich“.

In 5 Gruppen wurde unter folgenden Themen gelernt:

„Bewegte Bilder“:

Zuerst wird das Drehbuch geschrieben. Manch einer hat von den Figuren eine eigene Vorstellung und bastelt sich aus Knete oder Pappe eigene Dinge. Bevor die Kamera klickt, wird die Kulisse festgeklebt. Auch die Kamera ist fixiert. Danach rücken die Kinder die Figuren ein kleines Stück und können das nächste Foto schießen. Wenn das gut geklappt hat, rückten sie die Figuren wieder ein Stück für das nächste Foto…  Am Ende gab es 3 Animations- bzw. Trickfilme von 2-3 Minuten Länge.

U. Heinze

 

„Was Wind alles kann“:

Wir haben eine „Windgeschichte“ geschrieben, getanzt und gesungen und Windspiel- Luftschlangen gebastelt.

S. Jenk

 

 

„Jeder ist wichtig“ :

  Alles im Leben bewegt sich, auch unsere Kinder: Sie entwickeln sich weiter durch Erfahrungen, Begegnungen, Freunde, Erlebnisse… Zu erfahren, als Kind wichtig zu sein, etwas bewegen zu können, ist bedeutender Bestandteil der Persönlichkeitsentwicklung. Die Stärken und die Einzigartigkeit jedes Kindes zu erkennen und zu benennen ist dabei Voraussetzung um jedes Kind als Teil eines Ganzen zu wertschätzen.                     Äußerst kreativ arbeiteten die Kinder am Thema, sie gestalteten ihren persönlichen Pass. Gemeinsam entstanden wunderbare Arbeiten, die unsere Schule verschönern werden.

K. Eigenwillig

„Rund ums Rad“:

Gruppenarbeit Klasse 1-4:  Gesprächsleiter und Schriftführer wählen, gemeinsam diskutieren und Ergebnisse präsentieren zur Frage: „Wo schaden Autos uns und unserer Umwelt? Was kann ich dagegen tun?“

 


Wissenschaftlich arbeiten lernen: was muss ich verändern, damit mein Auto weiter rollt als vorher? Dabei muss ich Längen messen können – wer es nicht kann, lernt es jetzt. Auto- TÜV: Mein Auto rollt die Rampe runter ohne Kurven zu machen, aber noch zerbricht es…

Bauen wie die Römer: 10kg mit einem Finger schieben, einmal ohne Holzrollen, einmal mit. Da wurde gestaunt.

M. Beck

 

„Alles bewegt sich – wir auch“ :

Wir haben uns viel bewegt, Sport getrieben, Entspannungsübungen gemacht und haben unsere Knochen kennengelernt.

S. Haferkorn

 

 

 

 

 

 

Was in der Werkstattwoche erarbeitet wurde, konnten wir am 4. November vor allen Schülern und Mitarbeitern präsentieren. Hier sind einige Bilder davon: (bitte auf das Bild klicken)

no images were found

 Vielen Dank an alle Mitarbeiter und Eltern, die dazu beigetragen haben, daß diese Werkstattwoche stattfinden konnte. Für alle war die Woche ein großartiges Erlebnis!